MIRIAM FELIPE Custom Page Custom Page HURRICANES Custom Page Custom Page
Tips on Reading an Inspection Report

Tipps zum Lesen eines Inspektionsberichts

 

Wenn Sie einen Hausinspektor vorbefragen, fragen Sie sie oder ihn, welche Art von Berichtsformat er oder sie verwendet. Es gibt viele verschiedene Berichtsformate, die von Grundstücksinpektoren verwendet werden, einschließlich  Checklisten, mit dem Computer hergestellte Berichte und Berichte im erzählenden Stil.

Manche Berichte werden Vorort geliefert und andere werden erst nach 4 - 6 Tagen geliefert. Jedes der Berichtsysteme hat Vor- und Nachteile.

Das wichtigste an einem Inspektionsbericht sind die für jedes einzelne Teil oder jede einzelne Komponente gegebenen Beschreibungen. Ein Bericht, der nur die Beschreibungen "gut", "mittelmäßig" oder "schlecht" ohne detaillierte Erklärungen anzeigt, ist vage und kann sehr leicht missinterpretieren werden. Ein Beispiel einer vagen Gegebenheit wäre:

Küchenspüle: Zustand - gut, mittelmäßig oder schlecht.

Keine dieser Beschreibungen lässt den Heimbesitzer genau wissen, was mit der Spüle nicht in Ordnung ist. Hat die Küchenspüle ein kosmetisches Problem? Hat das Haus ein Problem mit der  Rohrleitung? Ein guter Bericht sollte Ihnen beschreibende Informationen über den Zustand des Standortes und des Hauses bieten. Ein Beispiel eines beschriebenen Zustands ist:

Küchenspüle: Zustand -  geringfügige Abnutzung, starke Abnutzung, beschädigt, Rostflecken oder Abplatzen des Emailles. Empfohlen wird die Spüle an der Arbeitsplatte abzudichten.

Wie Sie sehen können, beinhaltet diese Beschreibung im erzählenden Stil auch eine Empfehlung für die Reparatur. Beschreibungen ohne Empfehlungen für Reparaturen von mangelhaften Gegenständen oder Elementen können schwer zu verstehen sein, wenn Ihre Kenntnisse im Bau- und Konstruktionsbereich begrenzt sind.

Nehmen Sie sich die Zeit und machen Sie sich mit Ihrem Bericht vertraut. Sollte der Bericht eine Legende, Aufschlüsselung, Symbole oder Zeichen enthalten, lesen Sie sie gründlich und verstehen Sie sie genau. Je mehr Informationen über das Anwesen und das Haus geboten sind, desto einfacher ist es, den Gesamtzustand zu erfassen.

Am Ende der Inspektion gibtt Ihnen der Inspektor eventuell eine Zusammenfassung und stellt Ihnen Zeit für Fragen und Antworten zur Verfügung. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Fragen bezüglich der Bedingungen oder Zustände, mit denen Sie nicht vertraut sind, zu stellen. Ein guter Inspektor sollte in der Lage sein, Ihre Fragen zu beantworten. Sollte durch irgendeinen Grund zum Zeitpunkt der Inspektion eine Frage nicht beantwortet werden können, sollte der Inspektor die Frage recherchieren und die Antwort für Sie herausfinden. Zum Beispiel wenn der Bericht des Inspektors besagen sollte, dass das Betonfundament übliche Risse vorzeigt, sollten Sie nachfragen, "warum sind diese Risse üblich?" Die Antwort, die Sie erhalten werden, sollten ungefähr so ausfallen: Übliche Risse werden normalerweise durch die Verhärtung oder das Zusammenziehen des Betons verursacht. Die Größe und Charakteristiken der Risse werden durch das Fachwissen und die Erfahrung des Inspektors beurteilt und festgelegt.

Wir raten Ihnen, Ihren Inspektor, wenn möglich, während der ganzen Inspektion zu begleiten. Dies hilft Ihnen dabei, den Zustand des Hauses und die Details des Berichts zu verstehen.

Lesen Sie den Bericht komplett durch und verstehen Sie den Zustand des Hauses, das Sie im Begriff sind zu kaufen. Schließlich stellt dies wahrscheinlich eine der größten Investitionen dar, die Sie jemals machen werden.